gaj


gaj
Małpi gaj zob. małpi 2.

Słownik frazeologiczny . 2013.

Look at other dictionaries:

  • Gaj — or GAJ may refer to: * Gaj, Belgrade, a suburban neighborhood of Belgrade in Voždovac municipality * Gaj (Barajevo), a suburban neighborhood of Belgrade in Barajevo municipality * Gaj (Kovin), a village near Kovin, Serbia * Ljudevit Gaj, Croatian …   Wikipedia

  • gaj — GAJ, gajuri, s.n. Garanţie depusă în contul unei datorii sau al executării unei lucrări; bun care se depune drept garanţie; amanet, zălog. ♦ Obiect depus, la unele jocuri de societate, de către cel care a făcut o greşeală şi care se răscumpără… …   Dicționar Român

  • GAJ — steht für: Flughafen Yamagata in Japan (IATA Code) Grünalternative Jugend, Jugendorganisation der Partei Die Grünen in Österreich Gaj ist der Familienname folgender Personen: Ljudevit Gaj (1809–1872), Slawist und Begründer des neuen kroatischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaj — steht für: Flughafen Yamagata in Japan (IATA Code) Grünalternative Jugend, Jugendorganisation der Partei Die Grünen in Österreich Gaj ist der Familienname folgender Personen: Ljudevit Gaj (1809–1872), Slawist und Begründer des neuen kroatischen… …   Deutsch Wikipedia

  • gaj — gȃj m <N mn gájevi> DEFINICIJA 1. šumica, šumarak 2. mlada šuma; lug ONOMASTIKA pr. (etnici): Cȑnogāj (250, Zagorje, Slavonija), Gȃjnīk (Međimurje), Gàjskī (900, Zagorje, Podravina), Gàjšak (320, Zagorje), Gàjšek (230, Zagorje), Podgájac (I …   Hrvatski jezični portal

  • gaj — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż III, D. u; lm D. ów {{/stl 8}}{{stl 7}} małe skupisko drzew i krzewów; lasek : {{/stl 7}}{{stl 10}}Świerkowy, brzozowy gaj. {{/stl 10}} …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Gaj — Gaj, Ludwig, geb. 1810 in Kroatien, studirte auf österreichischen u. deutschen Universitäten u. machte schon damals den Plan zu einer panslawischen Orthographie, begann auch mit Kallina ein slawisches Etymologikon. Nachdem er in Petersburg… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gaj — Gaj, Ljudewit, der Begründer des neuen kroat. Schriftwesens, geb. 8. Juli 1809 in Krapina (Komitat Warasdin), gest. 20. April 1872 in Agram, studierte die Rechte in Graz, Wien und in Pest, wo er, von Kollár angeregt, die Idee faßte, durch eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gaj — Gaj, Ljudevit, kroat. Journalist, geb. 8. Juli 1809 zu Krapina, gest. 20. April 1872 zu Agram; Schöpfer des Illyrismus (s. Illyrien) und 1848 Führer der Kroaten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gaj — Gaj, Ljudevit, geb. um 1810, Kroate, literar. Agitator des südslav. Illyrismus, besonders durch die 1835–48 in Agram herausgegebene »Kroatische Zeitung«, die von 1836–44 »Illyrische Zeitung«, von 1844–48 »Kroat. slavon. dalmatin. Zeitung« hieß …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gaj — Gaj,   Ljudevit, kroatischer Kulturpolitiker und Publizist, * Krapina 8. 7. 1809, ✝ Zagreb 20. 4. 1872; führender Ideologe der illyrischen Bewegung (Illyrismus); verdient um die Vereinfachung der kroatischen Schrift; Herausgeber der ersten… …   Universal-Lexikon